Judo lernen

Judo ist eine Kampfsportart, welche für jede Person eine andere Rolle spielt. Für einige Leute ist es einfach eine Sportart die Spaß macht, während Andere Judo als Fitnessprogramm, oder zur Selbstverteidigung nutzen. Durch diese Sportart lernt man auch andere Menschen kennen und entwickelt hierdurch Teamarbeit.
Judo besteht aus vielen Techniken und Körperhaltungen, welche man erst komplett nach einer sehr langen Trainingsphase erlernt. Sicherheit wird bei diesem Kampfsport sehr groß geschrieben. Jeder Anfänger lernt zu Beginn so zu fallen, dass er sich nicht verletzt, bevor überhaupt eine Kampftechnik erlernt wird. Daher sieht Judo gefährlich aus, ist aber durch den erlernten Selbstschutz in Wirklichkeit harmlos. Sobald Armhebeln, oder der Würgegriff eingesetzt wird, hört der Übungspartner umgehend auf, sobald der Andere durch Abklopfen auf dem Boden aufgibt.

Das Judo-Training

Das eigentliche Judo Training findet in fast allen Schulen nach dem gleichen Schema statt: Zuerst begrüßt man sich in japanischer Tradition, dann folgt das Aufwärmen durch Gymnastik  und anschließend wird gedehnt. Am Ende des Trainings kommen noch vielseitige Entspannungsübungen. Als Trainingskleidung reicht am Anfang ein einfacher Trainings- oder Jogginganzug. Wenn man sich aber entscheidet länger dabei zu bleiben, wird ein Judoanzug (Gi) benötigt.

Im Grunde genommen, kann man in fast jedem Alter Judo erlernen. Es ist nicht wichtig dabei, ob man erst 6 oder schon 40 ist, wobei natürlich Menschen, welche regelmäßig Sport betrieben haben, durch den Fitnesslevel etwas einfacher haben, jedoch kann auch ein untrainierter Mensch mit der Zeit diesen Vorsprung einholen.

Weshalb Judo?

Judo  bietet ein vielseitiges Bewegungsangebot mit viel Verständigung und Geselligkeit. Dazu gehört auch ein intensives Herz- und Kreislauftraining. Als Bonus kann man sich auch besser selber verteitigen.

Schlagwörter: wie begrüßt man sich beim judo, jonglieren als fitnessprogramm, judo lernen, judo selber, judo selber beibringen
Werbung Das könnte Sie auch interessieren
Andere Seiten in dieser Kategorie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>